Berichte Fußball 1. Mannschaft

VfB 1 gegen den TSV Vilsbiburg

28.04.2017

VfB spielt Unentschieden gegen den Tabellenletzten Vilsbiburg

Sage und schreibe zehnmal standen die VfB Akteure Beni Held, Mario Simak, Gerrit Arzberger, Sebastian Hofmaier und zu guter letzt Daniel Moemkes alleine vor dem Torwart der Gäste Philipp Preis, aber kein Einziger brachte die Kugel im Netz unter. Die letzten treuen VfB Fans auf der Tribüne (62 an der Zahl, sechs kamen aus Vilsbiburg) raubten sich die Haare und konnten nicht verstehen was da unten, bei nasskalten Wetter, auf dem Platz für Chancen vergeben wurde.

Der VfB machte sofort Alarm in der gegnerischen Hälfte und so brachte Dennis Hammerl bereits in der vierten Minute die seinen in Führung. Einen Schuss vom Michael Kopp fälschte er am fünfer unhaltbar ins Netz der Gäste. In der 21. min der überraschende Ausgleich, allerdings mal wieder unter gütiger Mithilfe der VfB Mannen. Ein schlampig gespielter Ball an der Mittellinie wird von den Gästen abgefangen, der Stürmer überlief locker mal fünf VfB'ler und Marcel Beis CHL hatte keine Mühe den optimal quer gepassten Ball zu verwandeln. Der VfB keinesfalls geschockt, es wurde zeitweise sogar wieder Fußball geboten wie schon lange nicht mehr. Bei der Führung in der 27. min. durch Andreas Kostorz bedurfte es aber der Mithilfe des bis dahin guten Keeper. Nach einem harmlosen Kopfball rutschte er auf dem nassen Geläut aus und der Ball flutschte ihm durch die Hände. Die erneute Führung war verdient, hatte man bis zu diesem Zeitpunkt schon drei hochkarätige Chancen vergeben. Bis zum Halbzeitpfiff folgten nochmal zwei/drei solcher Chancen. Die knappe Halbzeitführung war für die Gäste mehr als schmeichelhaft.

Die zweite Hälfte verlief aus Sicht der Hallberger erstmal optimal. In der 52. min.  der dritte Treffer für den Gastgeber. Thomas Edelbock versuchte es mal aus der zweiten Reihe. Sein Schuss wird abgeblockt, den Abpraller verwandelte Andreas Kostorz fulminant zur jetzt sicher geglaubten Führung. Man versuchte noch einen Treffer nach zu legen, aber es gelang den Mannen nicht das Spielgerät nochmals im Tor unterzubringen. Die zweite gefährliche Aktion der Vilsa-Buam brachte den Anschlusstreffer. In der 77. min. wurde Marco Grüneis am sechzehner frei gespielt und sein Schuss landete im Kasten der VfB'ler. Warum man jetzt das Spiel komplett aus der Hand gab war nicht nachvollziehbar. Dem kurz zuvor eingewechselten Fabio Ses Tito war es vorenthalten, den viel umjubelten Ausgleich in der 85. min. zu erzielen. Und hätte VfB Keeper Nico Merz nicht in der 90. min. sein ganzes Können aufgeboten, wären die Gäste da auch noch in Führung gegangen. Auch der VfB hatte in der Nachspielzeit innerhalb von 90 Sekunden zweimal die Möglichkeit das Spiel noch für sich zu entscheiden. Aber wie schon erwähnt, wieder das Duell VfB Stürmer gegen den Keeper vom TSV Vilsbiburg. 30.04. Jogi/Fotos cob

28 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 128 04 2017 VfB vs Vilsbiburg 1

 

Feedback