Berichte Fußball 1. Mannschaft

Hallbergmoos fegt den TuS Geretsried vom Platz

14.7.2017

Auftakt nach Maß. Der VfB gewinnt das Eröffnungsspiel der Landesliga Südost gegen Geretsried mit 5:1 und setzt sogleich ein Zeichen für die neue Saison. Man will die schlechten Heimspiele der vergangenen Saison vergessen lassen, und das ist ihnen beim ersten Heimspiel gut gelungen.

Von Anfang an machte die neu formierte Mannschaft vom Trainergespann Mutzbauer, Küchle Druck auf den Gegner. Neuzugang Egor Keller lupfte bereits  nach drei Minuten die Kugel an die Latte. Zehn Minuten später machte er es besser. Diesmal tunnelte der Ex-Augsburger den Keeper und die Hallberger gingen in Führung. Der zweite Treffer war nur eine Frage der Zeit, aber der ließ auf sich warten. Die Offensive der VfB´ler begnügte sich erstmal mit dem Auslassen der Torchancen. Beni Held war es dann in der 44. Minute der nach Vorarbeit von Egor Keller den 2:0 Halbzeitstande erzielte. Die knapp 400 Zuschauer waren sich einig das man bisher ein gutes bis sehr gutes Eröffnungsspiel gesehen hat.

Die Gäste kamen mit viel Schwung aus der Kabine und prüften gleich mal die Standhaftigkeit der VfB Abwehr. Gleich mit der erste Chance (49.) des Spiels erzielten die Gäste durch Johann Latinski den Anschlusstreffer. Aber nach ein paar Minuten waren diese offensiv Bemühungen schon vorbei und der VfB nahm das Heft wieder in die Hand. In der 64. Minute war Egor Keller wieder zur Stelle. Arzberger wartete nach einem Konter Seelenruhig auf seinen Sturmpartner, und der schob die Kugel dann mit sehr viel Glück am Keeper vorbei ins Netz.Den Deckel auf diese Partie machte dann endgültig Arzberger in der 70.min. drauf. Nach einem schweren Abwehrfehler der Geretsrieder erzielte er das 4:1.  Denn fünften Treffer erzielte der kurz zuvor Eingewechselte Martin Mlynikowski. Dieser fulminante Start der VfB´ler war so nicht zu erwarten gewesen. Trainer Mario Mutzbauer betonte immer wieder das man noch nicht wisse wo man stehe. Immerhin,…der Anfang war zumindest schon mal nicht schlecht. 15.7.2017 Jogi

 

 

Feedback