Berichte Volleyball

Erstmals mit zwei Teams bei den United World Games 2017 – Die Volleyball-Jugend vom 22. Juni - 25. Juni 2017 in Klagenfurt

02 DSC 043702 DSC 043702 DSC 0437

Zum ersten Mal nahm die Volleyballabteilung mit zwei Jugendmannschaften an den United World Games in Klagenfurt teil. Mit einer U14-Jungs-Mannschaft und einer U18-Mädels-Mannschaft machten wir uns zusammen mit unseren 4 Trainern und einem Fan am Donnerstag auf den Weg nach Klagenfurt, dort wo jedes Jahr eines der größten internationalen Jugendsportevents mit verschiedenen Sportarten stattfindet. Nach einer langen Autofahrt in unseren Mannschaftsbussen erreichten wir am Abend das Sportgelände. Auch dieses Jahr waren wir wieder in großen Mannschaftszelten untergebracht, viel Zeit zum Schlafen gab es dabei jedoch nicht. Am Freitag standen die ersten Spiele an, unsere Volleyball-Jungs mussten zuerst gegen Österreich und Unterhaching spielen. Unsere Mädels spielten zunächst gegen Polen und anschließend gegen Slowenien. Nach einigen stolz und verdient erzielten Punkten konnten wir entspannt den Abend genießen, an dem uns eine große Eröffnungsfeier im Stadion erwartete. Jede Nation lief mit Flagge zur Nationalhymne ein und Show-Acts untermalten die Veranstaltung. Nach einem langen und anstrengenden Tag schliefen wir umso besser. Selbstbewusst starteten wir am nächsten Tag in zwei weitere Spiele. Diesmal mussten wir Mädels gegen zwei norwegische Mannschaften ran. Hier konnten wir unsere Fortschritte im Spiel zeigen, erzielten viele wertvolle Punkte und konnten zeitweise sogar die Führung übernehmen. Die Jungs durften gegen Polen und eine weitere deutsche Mannschaft spielen und stellten ihr Können auch in diesen Spielen unter Beweis. Insgesamt waren wir ganz klar die Sieger der Herzen und sammelten viele spielerische Erfahrungen. Am Samstagabend erwartete uns dann noch das Highlight der United World Games, die Players Night. Eine Disco mit großer Tanzfläche und gutem DJ ließ alle Sportler bis in die Nacht feiern und neue Freundschaften schließen. Leider neigte sich die Zeit zu schnell dem Ende zu, doch konnten wir den letzten Tag noch mit großartigen Finalspielen genießen. Erschöpft, jedoch sehr begeistert und mit Vorfreude auf nächstes Jahr machten wir uns auf den Rückweg Richtung Heimat. Die vier gemeinsamen Tage waren eine großartige Zeit, die wir ganz nach dem Motto „Dabei sein ist alles!“ zusammen verbrachten. Auch dieses Jahr waren wir uns wieder einig – Wir kommen wieder! Allen anderen Jugendmannschaften des VfB empfehlen wir die Teilnahme an diesem einzigartigen Event. Die kommenden UWGs vom 21.06. – 24.06.2018 stehen bereits im Volleyballkalender und werden jetzt schon mit großer Vorfreude erwartet. 29.6.2017 Friedericke Bergmeier

 

Volleyball

Volleyball gehört zu den Rückschlagspielen und ist eine Mannschaftsportart bei der je 6 Spieler pro Team sich getrennt durch ein Netz gegenüberstehen. Das 1865 durch William G. Morgan in den USA  entwickelte Spiel sollte eine Alternative zum Basketball sein und vereinte Elemente von Tennis und Handball. Ziel des Spieles ist es den Volleyball so über das Netz zu spielen, das der Ball auf der gegnerischen Seitenden Boden berührt. Das gegnerische Team muss eine Bodenberührung vermeiden und den Ball mit Händen und Armen (andere Körperteile sind auch erlaubt) nach bis zu drei Kontakten wieder über das Netz zum gegenüberstehenden Team spielen. Durch amerikanische Soldaten wurde Volleyball im 1. Weltkrieg in Osteuropa verbreitet und bis zur Mitte des 20 Jahrhunderts war es in ganz Europa populär. Als führende Nationen gelten Brasilien, die USA, Italien und Russland, gefolgt von Japan, Serbien, Polen, Kuba, China und Deutschland.

Feedback